Powered by Ubuntu Linux
Consulting · Produkte · Support · Training · Verlag
Drucken ·

Interessante Bücher

Hinweis: Diese Buchliste umfasst ausschließlich Bücher, die uns gefallen und die wir aus irgendeinem Grund für wichtig oder interessant halten. Sie ist nicht kommerziell orientiert!
UNIX/Linux      4.4 PHP/MySQL
 1.1 Einstieg in UNIX/Linux      4.5 Reguläre Ausdrücke
 1.2 Administration und Anwendung      4.6 Shell
 1.3 Webseiten      4.7 Werkzeuge
 1.4 Werkzeuge     Programmier-"Kunst"
 1.5 Server     Textverarbeitung
 1.6 Geschichte und -Philosophie      6.1 Vim/Vi
Open Source      6.2 LaTeX / TeX
OpenBSD     Sicherheit
Programmierung     Sonstige Fachliteratur
 4.1 Awk     Belletristik
 4.2 C     10 Gesundheit
 4.3 Perl     

1 UNIX/Linux Top

1.1 Einstieg in UNIX/Linux Top

UNIX — Ein praktischer Einstieg
(2002)
Jerry Peek, Grace Todino, John Strang
O'Reilly
ISBN 3-89721-157-2
16,00 Euro
169 Seiten
Für alle blutigen Anfänger, die wissen wollen, was UNIX eigentlich ist. Mehr braucht man nicht wissen, um als Anwender mit einem UNIX-System umgehen zu können. Für alle Leute, die KEINE UNIX-Programmier werden wollen, aber mit UNIX arbeiten und die wichtigsten Begriffe und Befehle kennen wollen.
Jetzt lerne ich UNIX
(2. Auflage 2001)
Lutz Brockmann
Markt+Technik
ISBN 3-8272-6240-2
24,95 Euro
403 Seiten
Ein übersichtlicher und nicht zu umfangreicher Einstieg in die Welt von UNIX. Die wichtigsten Themen werden so behandelt, dass man vernünftig mit UNIX arbeiten kann bzw. weiß, was dahintersteckt: Historie, Dateisystem, Dateiverwaltung, Prozessverwaltung, Shells, Grafische Oberfläche X Window, Netzwerk, Datensicherung, Editor Vi und sogar Shell-Programmierung und Awk sowie Systemverwaltung.
Keine Angst vor UNIX/Linux
(10. Auflage 2002)
Christine Wolfinger
Springer
ISBN 3-540-43203-5
24,95 Euro
467 Seiten
Dieses Buch gibt es schon sehr lange und seine hohe Auflage zeigt, dass es sehr gerne eingesetzt wird. Es wendet sich auch an Computer-Anfänger und führt übersichtlich und mit vielen Bilder und Grafiken in die Welt von UNIX ein. Themen sind: Grundlagen, Shell, Editoren, Dateiverwaltung, Datensicherung, Netzwerke, Shell-Programmierung, CDE und KDE. Eine beigelegte Kurzreferenz (Download) zum Nachschlagen neben der Tastatur rundet das Buch ab (siehe hier).

1.2 Administration und Anwendung Top

Wie werde ich UNIX-Guru?
(2003)
Arnold Willemer
Galileo Computing
ISBN 3-89842-240-2
34,90 Euro
653 Seiten
Eine Alternative zum Kofler, aber auf das Wesentliche beschränkt. Flüssig zu lesen, mit witzigen Überschriften, alles abgedeckt und nicht zu detailliert, sondern gerade richtig (auch Online und zum Download).
Linux — Installation, Konfiguration, Anwendung
(2004, 7. Auflage)
Michael Kofler
Addison Wesley
ISBN 3-82732-158-1
59,95 Euro
1298 Seiten
Ein "Hammer"-Buch im wahrsten Sinne des Wortes, damit kann man Nägel in die Wand schlagen. Umfassend und sehr tief ins Detail gehend. Genauer findet man es nur noch in den (englischen) Howtos und in der Dokumentation der Quellcode-Dateien. Updates und Ergänzungen findet man hier.
UNIX — System V.4, Begriffe, Konzepte, Kommandos, Schnittstellen
(1995, 4. Auflage)
J. Gulbins, Karl Obermayr
Springer
ISBN 3-540-58864-7
49,95 Euro
838 Seiten
Bekannt als "der Gulbins", schon seit 1984 erhältlich, aber immer wieder aktualisiert. "Generationen" von Informatikstudenten haben damit UNIX gelernt. Legt den Schwerpunkt vor allem auf die Benutzung von UNIX in der Kommandozeile, weniger auf die grafischen Oberflächen und die Systemadministration. Allein schon der Wurm "Wunix", mit dem das Buch an vielen Stellen wunderschön illustriert wird, ist es wert, das Buch einmal näher anzusehen.
Linux
(2003)
J. Gulbins, K. Obermayr, Snoopy
Springer
ISBN 3-540-00815-2
69,95 Euro
903 Seiten
Nagelneuer Nachfolger des Original-"Gulbins" (im Prinzip die 5. Auflage) und mindestens genauso gut. Endlich wurde dieses UNIX-Buch an Linux angepasst.
UNIX System Administration
(2003, 3. Auflage)
Æleen Frisch
O'Reilly
ISBN 3-89721-347-8
64,00 Euro
1224 Seiten
Behandelt sowohl allgemeine Konzepte und Prinzipien als auch Befehle, Prozeduren und Methoden, die für einen zuverlässigen Systembetrieb unverzichtbar sind. Berücksichtigt alle wichtigen UNIX-Plattformen, darunter Solaris 8 und 9, SuSE Linux 8 und Red Hat Linux 7.3, FreeBSD 4.6, HP-UX 11 und 11i, AIX 5 und Tru64 5.1. Ein ziemlicher Wälzer, aber zum Nachschlagen/Nachlesen sehr gut geeignet.
UNIX System Administration kurz & gut
(2001)
Æleen Frisch
O'Reilly
ISBN 3-89721-250-1
9,90 Euro
156 Seiten
Eine kurze und übersichtliche Zusammenfassung der wichtigsten UNIX-Systembefehle für folgende UNIX-Plattformen: Solaris 8 und 9, SuSE Linux 8 und Red Hat Linux 7.3, FreeBSD 4.6, HP-UX 11 und 11i, AIX 5 und Tru64 5.1.
Linux in a Nutshell
(2001)
Ellen Siever, Stephen Spainhour, Stephen Figgins, Jessica P. Hekman
O'Reilly
ISBN 3-89721-195-5
36,00 Euro
880 Seiten
Zwar ist die Linux-Dokumentation auch Online verfügbar, aber viele haben sie doch lieber auf Papier vorliegen. Dieses Buch listet alles übersichtlich, kompakt und vor allem mit Beispielen auf und sein Index erleichtert die Suche ungemein. Zum Nachschlagen sehr empfehlenswert, zum Lernen weniger geeignet.

1.3 Webseiten Top

Cascading Stylesheets
(2004)
Dan Shafer, Kevin Yank
dpunkt iX Edition
ISBN 3-89864-248-8
39,00 Euro
441 Seiten
Nach dem Einsatzzweck und den Grundlagen (externe Einbindung, Syntax, Box-Modell und Kaskadierung) stellt Shafer den Prozess der Website-Programmierung ausführlich dar. Er beginnt dabei mit dem Layout per CSS, das HTML-Tabellen nahezu überflüssig macht, und endet mit den Details der Text- und Bildgestaltung. Shafer arbeitet ganz praktisch nach der Workshop-Methode: mehrseitige Beispiele werden ausführlich erklärt, wobei die abweichende Interpretation von CSS in den verschiedenen Browsern nicht ausgespart wird. Sourcecode und Screenshots stehen nebeneinander, alles ist einfach nachvollzieh- und nachprogrammierbar. Den Abschluss bildet eine 140-seitige Referenz mit allen Befehlen der CSS-Spezifikationen 1 und 2 sowie allen praxisrelevanten browserproprietären Regeln (siehe hier).

1.4 Werkzeuge Top

Linux Skripting
(2001)
Ulrich Cuber
Franzis'
ISBN 3-7723-7124-8
45,99 Euro
438 Seiten
Behandelt die für das Skripting unter UNIX/Linux wesentlichen Themen wie Shell, UNIX Tools, Reguläre Ausdrücke, Awk, Perl und Tcl/Tk kompakt und übersichtlich. Inzwischen für wenig Geld antiquarisch erhältlich.
UNIX Power Tools
(2002, 3rd Edition)
Shelley Powers, Jerry Peek, Tim O'Reilly und Mike Loukides
O'Reilly
ISBN 0-596-00330-7
76,00 Euro
1116 Seiten
Eine überwältigende Vielzahl von Tips und Tricks zu UNIX/Linux von Experten und aus vielen O'Reilly Büchern in Form von kurzen Artikeln, die man sich nach und nach "einverleiben" kann. Alle Beispiele, ein Beispielkapitel und Errata zu dem Buch kann man sich hier runterladen.
Der UNIX-Werkzeugkasten
(1986)
Brian Kernighan, Rob Pike
Hanser
ISBN 3-446-14273-8
39,90 Euro
402 Seiten
Übersetzung des Buches The UNIX Programming Environment. Hier zeigen die UNIX-Erfinder Brian Kernighan und Rob Pike, wie man mit UNIX möglichst effizient Probleme löst. Schon etwas älter, aber trotzdem gewinnbringend für Shell- und für C-Programmierer.

1.5 Server Top

Das SSH-Buch
(2007)
Timo Dotzauer, Tobias Lütticke
Millin
ISBN 3-938626-03-8
39,90 Euro
602 Seiten
OpenSSH ist die freie Variante der Secure Shell SSH und ist heutzutage aus der UNIX, Linux- und Windows-Welt nicht mehr wegzudenken, um "sichere" verschlüsselte und authentifizierte Netzwerkverbindungen herzustellen und Rechner remote zu administrieren. Zu Beginn des Buches werden Grundlagenthemen wie Kryptographie, Protokolle und Bedrohungen aus dem Netz behandelt. Dann werden die die Secure Shell selbst sowie die beiden wichtigen Versionen SSHv1 und SSHv2 im Detail vorgestellt. Das anschließende Kapitel beschäftigt sich mit Aufbau und Struktur sowie der Client- und Server-Konfiguration von OpenSSH. Das Kapitel "SSH im Einsatz" bietet einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Unterprogramme von OpenSSH (z.B. Agenten) und viele konkrete Fallbeispiele (z.B. NX/FreeNX, CVS über SSH). Die noch recht junge SSH-Funktionalität Virtuelles Privates Netz (VPN) wird im vorletzten Kapitel dieses Buches das erste Mal ausführlich beschrieben. Das abschließende "Kochbuch"-Kapitel bietet schrittweise nachzuvollziehende Rezepte für typischer Aufgabenstellungen mit OpenSSH (siehe hier).
DNS & BIND GE-PACKT
(2005)
Johannes Franken
mitp
ISBN 3-8266-1502-6
14,95 Euro
413 Seiten
Enthält viele Informationen rund um das DNS (Domain Name System) und seinen prominentesten Daemon (Server) BIND (Berkeley Internet Name Domain) und geht auf alle Features der aktuellen Version 9.3.0 von BIND ein (z.B. Unterstützung von DNSSEC, IPv6, Dynamic Updates und Incremental Zonetransfers). Der erste Teil beschreibt ausführlich die Konzepte von DNS und BIND. Sehr schön ist, dass alle Beispiele, Konfigurationen, usw. sich an einem durchgängigen Praxisbeispiel orientieren. Im zweiten Teil werden alle Konfigurationsmöglichkeiten und der Aufbau von Zonefiles behandelt. Die wenigen wirklich wichtigen Parameter werden durchgängig mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet. Der dritte Teil erläutert die Administration von BIND: Installation, Updates, Security-Maßnahmen, Admintools und Fehlersuche. Der Anhang enthält Listen der Top-Level-Domains, Root-Nameserver, DNS-bezogener RFCs und Abkürzungen. Jeder Administrator erfährt hier bestimmt noch ein paar interessante Tricks oder Kniffe, die das tägliche DNS-Leben einfacher machen (siehe hier).
Linux-­Netzwerk­administration
(2001)
Jens Banning
Addison Wesley
ISBN 3-8273-1855-6
44,95 Euro
504 Seiten
Stellt die gebräuchlichsten Netzwerkdienste unter Linux kurz und übersichtlich vor und beschränkt sich dabei auf ihre grundlegenden Funktionen und die Konfiguration einfacher Umgebungen. Beginnt mit einem Streifzug durch die TCP/IP-Protokollfamilie und die Anbindung eines Linux-Systems an ein Netzwerk via Netzwerkkarte, Modem, ISDN und DSL. Weiter geht's mit Routing, Drucken im Netz, X Window im Netzwerk sowie inetd. Es folgen SSH, DNS, NFS, NIS, NTP, der Webserver Apache, der Proxy Squid und die Verarbeitung von E-Mail mit sendmail, POP-Server und Mailinglisten. Die weiteren Kapitel befassen sich mit DHCP, LDAP, NNTP, Samba, Firewall und VPN.
samba für UNIX/Linux-Administratoren, 3. Auflage
(2006)
Volker Lendecke
dpunkt iX Edition
ISBN 3-89864-267-4
34,00 Euro
262 Seiten
Was Sie schon immer über Windows wissen wollten, aber nie einen Windows-Experten zu fragen wagten, nämlich: "Wie reden Windows-Rechner eigentlich miteinander?". Hier wird es kurz und gut von dem sehr kompetenten Linux- und Samba-Guru Volker Lendecke erklärt. Eine frühere Version des Manuskripts zum Buch ist hier zu finden.
LDAP verstehen, OpenLDAP einsetzen
(2003)
Dieter Klünter, Jochen Laser
dpunkt
ISBN 3-89864-217-8
36,00 Euro
316 Seiten
Gutes deutsches Buch zu LDAP und OpenLDAP. Der theoretische Teil ist sehr gut verständlich, der praktische Teil zur Installation und Konfiguration ist etwas verworren. Leider sind auch einige Fehler enthalten (siehe hier).
LDAP System Administration
(2003)
Gerald Carter
O'Reilly
ISBN 1-56592-491-6
45,00 Euro
312 Seiten
Sehr gutes englisches Buch zu LDAP und OpenLDAP. Geht auch sehr gut auf den LDAP-Zugriff per Perl-Skripten ein. Leider sind auch eine ganze Reihe von Fehlern zu finden (siehe hier).

1.6 Geschichte und -Philosophie Top

Lions Commentary on UNIX 6th Edition (with Source Code)
(1996 (1977))
John Lions
Peer-to-Peer Communications
ISBN 1-57398-013-7
39,95 Dollar
400 Seiten
Der berühmte vollständig kommentierte Quellcode von UNIX 6th Edition (siehe hier).
Just for Fun — Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte
(2001)
Linus Torvalds und David Diamond
Hanser
ISBN 3-446-21684-7
39,80 Euro
295 Seiten
Hier erzählt der Linux-Erfinder Linus Torvalds selbst unspektakulär und amüsant die Geschichte seines Lebens und des von ihm erfundenen Betriebssystems Linux. Er erläutert die seiner Meinung nach geltenden 3 Grundprinzipien des Lebens (werden hier nicht verraten) und gibt auch Einblicke in sein Privatleben. Wer schon immer mal wissen wollte, was Computerfreaks und Hacker so denken und tun, hier wird er fündig. Dabei ist Linus Torvalds keineswegs auf Linux und Computer beschränkt. Er hat auch zu anderen Themen des Lebens etwas zu sagen.
The UNIX Haters Handbook
(1994)
Simon Garfinkel
IDG
ISBN 1-56884-203-1
??,00 Euro
329 Seiten
Hier wird wunderschön beschrieben, was alles an UNIX "Sch…." ist, der Autor kotzt sich so richtig aus. Wer ehrlich ist, muss ihm auch recht geben, trotzdem, es gibt nichts besseres. Brian Kernighan & Dennis Ritchie geben hier auch zu, dass C nur ein (gelungener) Versuch war, Russland eine Harke zu zeigen. Inklusive einer UNIX-"Kotztüte" ("UNIX barf bag"), die man während dem Durchlesen schon mal brauchen kann (siehe hier).
A Quarter Century of UNIX
(1994)
Peter H. Salus
Addison Wesley
ISBN 0-201-54777-5
31,99 Euro
272 Seiten
Zum 25-jährigen Jubiläum von UNIX ein Buch zur Geschichte von UNIX. Manches versteht man nur, wenn man die Geschichten und Legenden gut kennt.
The UNIX Philosophy
(1994)
Mike Gancarz
Digital Press
ISBN 1-55558-123-4
33,95 Euro
176 Seiten
Jedes (Betriebs)System hat seine Philosophie, hier wird die von UNIX fundiert und amüsant erklärt.
Linux and the UNIX Philosophy
(2002)
Mike Gancarz
Digital Press
ISBN 1-55558-273-7
34,99 Euro
256 Seiten
Nachfolger des Buches "The UNIX Philosophy" mit Ergänzungen zu Linux.

2 Open Source Top

Open Source Jahrbuch 2008 — Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell
(2008)
Bernd Lutterbeck, Matthias Bärwolff, Robert A. Gehring (Hrsg.)
Lehmanns Media
ISBN 3-86541-271-3
10,00 Euro
358 Seiten
Jährlich erscheinendes Kompendium mit innovativen und informativen Beiträgen namhafter Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das umfassende Kompendium erschließt die gesamte Themenbreite von freier Software, Open Source und Open Access und vermittelt einen aktuellen Überblick über derzeitige und zukünftige Entwicklungen in Praxis und Forschung (siehe hier).
Open Source Jahrbuch 2007 — Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell
(2007)
Bernd Lutterbeck, Matthias Bärwolff, Robert A. Gehring (Hrsg.)
Lehmanns Media
ISBN 3-86541-191-4
10,00 Euro
564 Seiten
Jährlich erscheinendes Kompendium mit innovativen und informativen Beiträgen namhafter Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das umfassende Kompendium erschließt die gesamte Themenbreite von freier Software, Open Source und Open Access und vermittelt einen aktuellen Überblick über derzeitige und zukünftige Entwicklungen in Praxis und Forschung (siehe hier).
Open Source Jahrbuch 2006 — Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell
(2006)
Bernd Lutterbeck, Matthias Bärwolff, Robert A. Gehring (Hrsg.)
Lehmanns Media
ISBN 3-86541-135-6
10,00 Euro
500 Seiten
Jährlich erscheinendes Kompendium mit innovativen und informativen Beiträgen namhafter Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das umfassende Kompendium erschließt die gesamte Themenbreite von freier Software, Open Source und Open Access und vermittelt einen aktuellen Überblick über derzeitige und zukünftige Entwicklungen in Praxis und Forschung (siehe hier).
Open Source Jahrbuch 2005 — Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell
(2005)
Robert A. Gehring, Bernd Lutterbeck, Matthias Bärwolff (Hrsg.)
Lehmanns Media
ISBN 3-86541-059-6
10,00 Euro
508 Seiten
Jährlich erscheinendes Kompendium mit innovativen und informativen Beiträgen namhafter Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das umfassende Kompendium erschließt die gesamte Themenbreite von freier Software, Open Source und Open Access und vermittelt einen aktuellen Überblick über derzeitige und zukünftige Entwicklungen in Praxis und Forschung (siehe hier).
Open Source Jahrbuch 2004 — Zwischen Softwareentwicklung und Gesellschaftsmodell
(2004)
Robert A. Gehring, Bernd Lutterbeck (Hrsg.)
Lehmanns Media
ISBN 3-936427-78-X
10,00 Euro
439 Seiten
Jährlich erscheinendes Kompendium mit innovativen und informativen Beiträgen namhafter Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das umfassende Kompendium erschließt die gesamte Themenbreite von freier Software, Open Source und Open Access und vermittelt einen aktuellen Überblick über derzeitige und zukünftige Entwicklungen in Praxis und Forschung (siehe hier).
Freie Software zwischen Privat- und Gemeineigentum
(2001)
Volker Grassmuck
Bundeszentrale für politische Bildung
ISBN 3-89331-432-6
1,50 Euro
440 Seiten
Das bisher wichtigste Werk zu freier Software in deutscher Sprache — und zudem frei wie Freibier (Download als PDF) (siehe hier).

3 OpenBSD Top

Absolute OpenBSD
(2003)
Michael Lucas
No Starch Press
ISBN 1-886411-99-9
39,95 Euro
528 Seiten
Der Autor der Big Scary Daemons Serie von O'Reilly, die die BSD-Familie behandelt, hat ein Buch speziell über OpenBSD geschrieben. Das Buch deckt alle Aspekte des OpenBSD-Betriebssystems für neue UNIX- und BSD-Benutzer auf ca. 600 Seiten ab. Die offizielle Website zum Buch mit einem Probekapitel, dem Inhaltsverzeichnis und Errata liegt hier.
Building Firewalls with OpenBSD and PF
(2003, 2nd Edition)
Jacek Artymiak
devGuide (Poland)
ISBN 83-916651-4-3
49,95 Euro
200 Seiten
Der Autor — durch seine exzellente Online-Serie von Artikeln über pf und OpenBSD bekannt — hat dieses Buch über allgemeine pf- und OpenBSD-Sicherheit geschrieben.

4 Programmierung Top

4.1 Awk Top

The AWK Programming Language
(1988)
Alfred V. Aho, Brian W. Kernighan, Peter J. Weinberger
Addison Wesley
ISBN 0-201-07981-X
etwa 70,00 Euro
209 Seiten
Wenn auch schon etwas älter, trotzdem ein Meisterwerk. Kompakt aber vollständig wird die Sprache AWK (gebildet aus den Initialen der Erfinder Aho, Weinberger und Kernighan) beschrieben und viele klassische Anwendungen aus der Informatik mit ihr realisiert. AWK bedeutet gleichzeitig in etwa "häßlich", was aber definitiv nur auf sehr wenige Eigenschaften dieser Sprache zutrifft. Sehr praxisorientiert(siehe hier)!
Anfang 2007 wird die deutsche Übersetzung bei uns im OSTC Verlag erscheinen.
Effective AWK Programming
(3rd Edition, 2001)
Arnold Robbins
O'Reilly
ISBN 978-0-596-00070-7
44,00 Euro
314 Seiten
Vom Maintainer des gawk (GNU-AWK), der POSIX-Standard-Version von Awk. Entspricht dem "User's Guide for GNU Awk" und erhellt viele "Dunkle Ecken" des (G)AWK.

4.2 C Top

C Programming FAQs: Frequently Asked Questions
(1996)
Steve Summit
Addison Wesley
ISBN 0-201-84519-9
$??,??
388 Seiten
Eine umfassende Sammlung der FAQs zu C (siehe hier).
The Standard C Library
(1992)
P. J. Plauger
Prentice Hall
ISBN 0-13-121509-9
$???
498 Seiten
Vollständiger Quellcode + Beschreibung einer Implementation der Standard-C-Bibliothek (in C natürlich ;-) (siehe hier).
Standard C — A Reference
(1996)
P. J. Plauger, Jim Brodie
Prentice Hall
ISBN 0-13-436411-2
$???
248 Seiten
Vollständige aber knappe Beschreibung des C-Standards (kein Lehrbuch) (siehe hier).
The C Answer Book
(1989)
Clovis L. Tondo, Scott E. Gimpel
Prentice Hall
ISBN 0-13-109653-2
$???
208 Seiten
Lösungen zum Buch "The C Programming Language".
Das C-Lösungsbuch
(1990)
Clovis L. Tondo, Scott E. Gimpel
Hanser
ISBN 3-44-15946-02
$???
146 Seiten
Deutsche Übersetzung der Lösungen zum Buch "Programmieren in C".
C kurz & gut
(2002)
Peter Prinz, Ulla Kirch-Prinz
O'Reilly
ISBN 3-89721-238-2
8,00 Euro
120 Seiten
Kompakte Beschreibung der Sprache "C" und thematisch strukturierte Referenz zur Standardbibliothek. Basiert auf dem ANSI-Standard C89 und geht auch auf ANSI C99 ein.
C++ — kurzgefaßt
(1999)
Rainer Krienke
Spektrum Akademischer Verlag
ISBN 3-8274-0374-X
??? Euro
152 Seiten
Eine Einführung in C++ mit vielen Beispielen (vorausgesetzt werden Grundkenntnisse in C).
C und Linux
(2005, 3. Auflage)
Martin Gräfe
Hanser
ISBN 3-446-22973-6
24,90 Euro
332 Seiten
Kurz und übersichtlich wird die C-Programmierung unter Linux erklärt und mit vielen interessanten Beispielen (z.B. Ansteuerung von Devices/Geräten, direkter Hardware-Zugriff, Interprozeßkommunikation, Grafische Oberfläche ohne X11) vorgestellt.
Fehlerfrei programmieren in C und C++
(2000)
Oliver Böhm
dpunkt
ISBN 3-932588-67-3
35,28 Euro
314 Seiten
Das Buch hätte man als C-Freak gerne selbst geschrieben, um den vielen Anfängern in dieser Sprache den "steinigen" Weg etwas zu ebenen. Sehr praxisnah.
The C Programming Language
(1988, 2nd Edition)
Brian W. Kernighan, Dennis M. Ritchie
Prentice Hall
ISBN 0-13-110163-3
40,00 Euro
272 Seiten
Der Klassiker zu C (vielleicht nicht für jeden). Relativ kurz (verglichen mit vielen anderen C Büchern) aber vollständig, daher vielleicht etwas zu konzentriert für den einen oder anderen. Die Herren UNIX-Erfinder Brian Kernighan und Dennis Ritchie haben ein tolles Buch geschrieben (siehe hier).
Expert C Programming — Deep C Secrets
(1994)
Peter van der Linden
Prentice Hall
ISBN 0-13-177429
39,99 Euro
353 Seiten
Unterhaltsam, humorvoll, praxisbezogen und mit vielen historischen Anekdoten gewürzt werden die Interna von C erklärt, so dass man anschließend viele Fehler vermeiden kann. Höhepunkt ist die Vorbereitung auf ein Einstellungsgespräch für Software-Entwickler bei SUN. Von einem SUN-Mitarbeiter, der ausgewiesener Experte in der Compiler- und Kernel-Programmierung ist (siehe hier).
Der C-Experte — Programmieren ohne Pannen
(1989)
Andrew Koenig
Addison Wesley
ISBN 3-89319-233-6
35,00 Euro
156 Seiten
Übersetzung des Buches C Traps and Pitfalls. Kleines aber feines Buch, befasst sich mit typischen Fehlern der C-Programmierung und wie man sie vermeidet. Andrew Koenig ist ein ausgewiesener C- und C++-Experte.

4.3 Perl Top

Perl Best Practices
(2006)
Damian Conway
O'Reilly
ISBN 3-89721-454-7
49,90 Euro
555 Seiten
"TIMTOWTDI" (There is more than one way to do it) ist eines der Grundprinzipien von Perl. Dies führt häufig dazu, dass die gleichen Probleme mit völlig unterschiedlichen Mitteln gelöst werden. Bei Projekten mit mehreren beteiligten Programmierern und für Wartungsprogrammierer wird so das Leben unnötig schwer gemacht. Dieses Buch enthält 256 Programmiergrundsätze und Leitlinien für die Perl-Programmierung, die robusten, effizienten und gut zu pflegenden Code zum Ziel haben. Nebenbei lernt man noch einiges über Perl-Interna, Codeeffizienz und interessante Perl-Module dazu. Deutsche Übersetzung des gleichnamigen englischen Buches.
Effektiv Perl programmieren
(1998)
Joseph N. Hall, Randal L. Schwartz
Addison Wesley
ISBN 3-8273-1406-2
69,90 DM
316 Seiten
Übersetzung des Buches Effective Perl Programming. Writing Better Programs with Perl. Wer sich schon mit Perl auskennt, dem werden hier in kurzer und exzellenter Form typische Programmieransätze, Techniken, Faustregeln und Fallen von Perl vorgestellt und an kleinen Beispielen erklärt. Man erwirbt ein tieferes Verständnis für Perl-Themen wie: "Idiomatisches Perl", "Reguläre Ausdrücke", "Subroutinen", "Referenzen", "Debugging", "Pakete und Module" und "Objektorientierte Programmierung".
GoTo Perl 5
(1998)
Michael Schilli
Addison Wesley
ISBN 3-8273-1378-3
69,90 DM
479 Seiten
Michael Schilli ist ein deutscher Perl-Guru bzw. "Perlmeister". Dieses Buch ist eine stark erweiterte Ausgabe seines Bestsellers "Effektives Programmieren mit Perl 5" und eine sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Perl-Programmierer geeignete Einführung in Perl und einige Perl-Module. Folgende Themen werden behandelt: "Einführung in Perl", "Objektorientierte Programmierung", "Module von der Stange", "Grafische Oberflächen mit Tk" und "Perl-Programmierung im Internet".
Perl für System Administration
(2000)
David N.Blank-Edelman
O'Reilly
ISBN 3-89721-145-9
38,00 Euro
476 Seiten
Übersetzung des Buches Perl for System Administration. Dafür wurde Perl ursprünglich von seinem Erfinder Larry Wall geschrieben! Schöne und inspirierende Mischung aus Anwendungen unter UNIX und Windows.
Einführung in Perl
(2001, 3. Auflage)
Randal L. Schwartz & Tom Phoenix
O'Reilly
ISBN 3-89721-147-5
34,00 Euro
320 Seiten
Übersetzung des Buches Learning Perl. Das Einführungsbuch zu Perl, unterhaltsam, fundiert aber einfach zu verstehen und auf das Wesentliche konzentriert! Ein sehr guter Einstieg in diese Programmiersprache.
Einführung in Perl-Objekte, Referenzen & Module;
(2004)
Randal L. Schwartz & Tom Phoenix
O'Reilly
ISBN 3-89721-149-1
32,00 Euro
250 Seiten
Fortsetzung des Buches Einführung in Perl von den gleichen Autoren. Das Alpaka macht dort weiter, wo das Lama aufhört. Es führt anhand von Erklärungen, Codebeispielen und Übungsaufgaben in die weiterführenden Themen von Perl ein: Große Pogramme, Packages, Referenzen, Komplexe Datenstrukturen, Objektorientierung und Module. Perl-Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.
Win32 Perl Scripting: The Administrator's Handbook, 2nd Edition
(2002)
Dave Roth
New Riders
ISBN 1-57870-215-1
35,57 $
724 Seiten
Automatisieren von administrativen Tätigkeiten unter Windows mit Hilfe von Perl und seinen Win32-Modulen (siehe hier).
Win32 Perl Programming: The Standard Extensions, 2nd Edition
(2001)
Dave Roth
New Riders
ISBN 1-57870-216-X
50,00 $
371 Seiten
Beschreibung der verfügbaren Win32-Module von Perl (siehe hier).

4.4 PHP/MySQL Top

PHP 5 — Die Neuerungen
(2004)
Martin Goldmann, Markus Schraudolph
Galileo Computing
ISBN 3-89842-490-1
20,00 Euro
172 Seiten
Kurze, übersichtliche und relativ preiswerte Einführung in die Neuerungen von PHP 5. Objektorientierung wird ausführlich behandelt, ebenso die Fehlerbehandlung mit try und catch, XML (SimpleXML, DOM), die Änderungen bei MySQL und die neue "Datenbank" SQLite. Wrapper, Streams und Filter werden kurz behandelt und abschließend ein Überblick über neue zu PHP hinzugefügt Funktionen gegeben (als ob es nicht schon genug gäbe :-) (siehe hier).
PHP und MySQL — Schritt für Schritt zur datenbankgestützten Website
(2003)
Kevin Yank
dpunkt
ISBN 3-89864-198-8
33,00 Euro
274 Seiten
Übersetzung und Erweiterung des englischen Buches "Build your own database driven website using PHP & MySQL". Behandelt in klarer und sehr gut lesbarer Form die wichtigsten Aspekte, beginnend bei der Installation von PHP und MySQL bis hin zur Entwicklung eines voll funktionsfähigen Content-Webmanagement-Systems. Weiterhin behandelt werden binäre Daten in MySQL sowie Cookies, Sessions und sichere Skripten in PHP. Abgeschlossen wird das Buch durch 2 Kurzreferenzen zu MySQL und PHP. Das Buch basiert noch auf PHP 3.x, die Unterschiede zu PHP 4.x sind aber in einem extra Kapitel erläutert. Ein Forum zum englischsprachigen Original ist unter www.sitepoint.org zu finden.
PHP und MySQL für Kids
(2003)
Johann-Christian Hanke
mitp
ISBN 3-8266-0828-3
19,95 Euro
456 Seiten
Ist zwar für Jugendliche geschrieben, aber auch für Erwachsene bestimmt nicht schlecht. Liest sich sehr leicht, kurzweilig und lustig, viele kleine Beispiele, alles sehr ausführlich erklärt, wird aber doch anspruchsvoller am Ende. Für Einsteiger in die Thematik PHP und MySQL wirklich empfehlenswert (siehe hier).

4.5 Reguläre Ausdrücke Top

Reguläre Ausdrücke
(2003, 2. Auflage)
Jeffrey E.F. Friedl
O'Reilly
ISBN 3-89721-349-4
44,00 Euro
510 Seiten
Übersetzung des Buches Regular Expressions. Was Sie noch nie über Reguläre Ausdrücke wissen wollten, hier ist alles versammelt. Ein Meisterwerk, allerdings auch sehr anspruchsvoll. Reguläre Ausdrücke sollte man können, wenn man UNIX, Awk, Perl, PHP, Python, Ruby, Lua oder irgendeine andere Skriptsprache verwendet.

4.6 Shell Top

Klassische Shell-Programmierung
(2006)
Arnold Robbins, Nelson H.F. Beebe
O'Reilly
ISBN 3-89721-441-5
44,00 Euro
572 Seiten
Übersetzung des Buches "Classic Shell Scripting". Die Shell ist DAS Werkzeug zur Automatisierung von UNIX und Linux. Sie ist eine sehr alte Programmiersprache, viele der bekannten Einführungen in die Shell-Programmierung sind daher etwas veraltet. Dieses Buch gibt eine moderne, aktuelle und gründliche Einführung in die Shell-Programmierung, die dazu notwendigen UNIX-Grundlagen (z.B. das Dateisystem und die Zugriffsrechte) und die in der Shell-Programmierung häufig benötigten UNIX-Werkzeuge. Auch die wichtigen Themen "Portable Skripte" "Sichere Programmierung" und "Manpages schreiben" werden behandelt. Anhand mehrerer großer Beispiele (Software-Builds, Benutzerdatenbanken zusammenführen, Rechtschreibprüfung) wird das Zusammenspiel der Shell und der anderen UNIX-Werkzeuge gründlich durchgespielt und erklärt (siehe hier).
UNIX Shell-Programmierung
(2001, 2. Auflage)
Rainer Krienke
Hanser
ISBN 3-445-21722-3
19,90 Euro
274 Seiten
Ein kleines, übersichtliches und gut geschriebenes Buch vor allem zum Nachschlagen, in dem man sich schnell und einfach zurechtfindet. Es stellt sehr gut die Elemente der Shell-Programmierung vor — aber auch nicht mehr. Kenntnisse von UNIX selbst und auch der UNIX-Tools wie "grep", "sed", "awk" und z.B. von Regulären Ausdrücken werden vorausgesetzt. Dafür werden alle relevanten Shells behandelt: die Bourne-Shell "sh", die Korn-Shell "ksh", die Born-Again-Shell "bash" sowie die C-Shell "csh" und die TC-Shell "tcsh" (siehe hier).
Jetzt lerne ich Shell-Programmierung
(2002, 2. Auflage)
Markus Rathmann, Christa Wieskotten
Markt+Technik
ISBN 3-8272-6241
24,95 Euro
394 Seiten
Das Buch fängt mit grundlegenden Dingen (Variablen, Schleifen…) an und baut sich anhand von vielen Beispielen und Aufgaben zum Lösen immer mehr auf. Am Ende hat man auch ein sehr großes, sinnvolles Programm unter der Shell programmiert. Nebenbei werden noch die wichtigsten UNIX-Kommandozeilentools und -Konzepte vorgestellt. Da das Buch mit einigen lustigen Kommentaren versehen ist, wird es auch nicht langweilig oder wirkt gar trocken. Man sollte sich jedoch schon mit dem UNIX-System selbst etwas auseinandergesetzt haben, um den Sinn hinter der Shell-Programmierung zu verstehen und auch wirklich von dem Buch profitieren können.

4.7 Werkzeuge Top

Versionsverwaltung mit CVS
(2003)
David Thomas, Andrew Hunt
Hanser
ISBN 3-446-40470-8
19,80 Euro
184 Seiten
Auf das Wesentliche beschränkte Einführung in das Thema Versionsverwaltung an sich und in die spezielle Versionsverwaltung mit CVS (Concurrent Versions System).
Open Source Programmierwerkzeuge
(2003, 2. Auflage)
Andreas Zeller, Jens Krinke
dpunkt
ISBN 3-89864-226-7
39,00 Euro
313 Seiten
Man erhält in kurzer Zeit einen Überblick über die relevanten Programmierwerkzeuge unter UNIX/Linux zur Versionskontrolle (diff, patch, rcs, cvs), zur Textanalyse (lex, yacc, antlr), zum Programm-Zusammenbau (make, ant, autoconf), zum Prototyping (Tcl/Tk), zur Programm-Dokumentation (doxygen, javadoc), zum Testen und Debuggen von Programmen (dejagnu, junit, cppunit, bugzilla, gdb, ddd, electric fence, valgrind) und zur Programm-Analyse (checkstyle, gprof, gcov, splint, unravel) (siehe hier).

5 Programmier-"Kunst" Top

The Art of UNIX Programming
(2004)
Eric S. Raymond
Addison Wesley
ISBN 0-13142-901-9
45,00 Euro
525 Seiten
Erklärt sehr gut die Philosophie und die praktischen Gründe, die hinter dem nun schon über 30 Jahre alten UNIX-Programmierstil stehen. Der UNIX-Ansatz scheint zunächst seltsam rückständig zu sein (z.B. gibt es viele simple und mit grotesken Abkürzungen benannte Kommandozeilen-Werkzeuge, Mini-Sprachen, Pipes, textbasierte Datenhaltung in halb-strukturierten ASCII-Textdateien, usw.). Aber all das ist nicht nur historisch erklärbar, sondern hat auch heute noch seinen Sinn. Der Autor argumentiert als absoluter UNIX- und Open Source-Guru und bekannter Microsoft-Gegener natürlich etwas einseitig (das einzige, was er z.B. an Windows gut findet, sind die in früheren Versionen von Windows verwendeten INI-Konfigurations-Dateien…) (siehe hier).
Der Pragmatische Programmierer
(2003)
Andrew Hunt, David Thomas
Hanser
ISBN 3-446-22309-6
39,90 Euro
308 Seiten
Veranschaulicht zahlreiche "Best Practices" der Software-Entwicklung mit Hilfe von Anekdoten, Beispielen und interessanten Analogien und regt auch den erfahrenen Programmierer zum Nachdenken über die eigene Arbeitsweise an. Es handelt sich nicht um "neue" Ideen, vieles ist bekannt, aber gerät trotzdem gerne in Vergessenheit, wenn der Termindruck zunimmt. Um folgende Themen geht es: Abgesichertes Programmieren/Assertions, Design-by-Contract, Klartext statt Binärcodes, Entwickeln für den Test/Unittests, schonungsloses Testen, Regelmäßige Code-Überarbeitung/Refaktorisierung, Entkopplung von Komponenten, maschinelle Automatisierung statt fehleranfällige Routinearbeiten, Quelltextgeneratoren, Entkopplung von Oberfläche und Applikation (siehe hier).
Algorithmen und Datenstrukturen mit Modula-2
(1996)
Niklaus Wirth
B. G. Teubner Stuttgart
ISBN 3-519-12260-X
etwa 25,00 Euro
299 Seiten
Niklaus Wirth ist ein anerkannter Experte für Programmiersprachen und Compilerbau. Das Buch liest sich sehr gut, ist fundiert, dabei aber nicht schwierig zu verstehen und behandelt die wichtigsten Datenstrukturen + die zugehörigen Algorithmen der Informatik. Der Programmierstil und die Erklärungen sind nur als exzellent zu bezeichnen. Mindestens ein Buch über Datenstrukturen und Algorithmen sollte jeder Software-Entwickler gelesen haben, dieses ist dafür sehr gut geeignet (auch wenn es so "altertümliche" Programmiersprachen wie PASCAL und MODULA verwendet).
Programmierpraxis
(1999)
Brian W. Kernighan, Rob Pike
dpunkt
ISBN 3-8273-1583-2
40,85 Euro
320 Seiten
Übersetzung des Buches The Practice of Programming. Sehr praxisbezogen, kleine aber feine Beispiele aus sämtlichen Gebieten der Informatik, wie man es besser machen kann. Verwendet C, C++ und Java. Die Herren Brian Kernighan und Rob Pike sind auch UNIX-Gurus.
Perlen der Programmierkunst
(2000)
John Bentley
Addison Wesley
ISBN 3-8273-1719-3
39,95 Euro
290 Seiten
Übersetzung und Erweiterung des Buches Programming Pearls, 2nd Edition. Bentley stellt wunderschöne Lösungen für kleine, simple oder auch vertrackte Probleme vor und beschreibt vor allem, wie er dahin kommt (siehe hier).
Denkfallen und Programmierfehler
(1990)
Timm Grams
Springer
ISBN 3-540-52039-2
39,95 Euro
159 Seiten
Was ist der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Programmierer? Der bessere Programmierer macht nur bessere Fehler! Beim fortgeschrittenen Programmierer bestimmen häufig Denkfallen die Programmier-Fehler, d.h. ein normalerweise sehr nützlicher Denkmechanismus führt einen in die Irre. Hier werden diese Fehler analysiert, um sie auf die Prinzipien und Mechanismen der Wahrnehmung und des Denkens zurückzuführen und Programmiertechniken zu ihrer Vermeidung gezeigt.

6 Textverarbeitung Top

6.1 Vim/Vi Top

vim GE-PACKT
(2004)
Reinhard Wobst
mitp
ISBN 3-8266-1425-9
12,95 Euro
464 Seiten
Ein kleines aber feines Büchlein zum Vim. Der Autor schreibt im Vorwort, dass er das Buch hauptsächlich geschrieben hat, um als alter "Vi-Hase" endlich die vielen Erweiterungen des Vim zu lernen. Diese neuen Fähigkeiten des Vim werden tatsächlich sehr übersichtlich dargestellt. Weiterhin gibt es Hinweise und viele Tips zu den nach Einschätzung des Autors sinnvollsten Erweiterungen (siehe hier).
Textbearbeitung mit dem Vi-Editor
(1999)
Linda Lamb, Arnold Robbins
O'Reilly
ISBN 3-89721-126-2
30,00 Euro
352 Seiten
DAS Lehrbuch zum UNIX-Standard-Editor Vi. Es bietet dem Anfänger wie auch dem Fortgeschrittenen eine sorgfältige Einführung in den Vi und seine vielfältigen Möglichkeiten. Darüber hinaus beschäftigt es sich auch mit diversen Vi-Clones. Für den Einstieg in den Vi unbedingt zu empfehlen! Wer den Vi nicht beherrscht (oder als Alternative den Editor Emacs), ist kein UNIX-Guru. Es gibt viele Editoren, die sich einfacher erschließen und grafisch viel mehr hermachen, wozu dann den Vi? Ganz einfach: Wer ihn beherrscht, ist extrem schnell und kann auf jedem UNIX-System arbeiten, da es den "Vi" überall gibt (sogar unter Windows als "GVim"). Die Mühe, ihn zu lernen, lohnt sich wirklich (vor allem für UNIX-Systemadministratoren, Programmierer und … 10-Finger-System-Beherrscher).
Vi IMproved — Vim
(2001)
Steve Oualline
New Riders
ISBN 0-7357-1001-5
45,00 Euro
624 Seiten
Ein ausgezeichnetes Lehrbuch zum Vim (Vi Improved), dem noch viel mächtigeren Nachfahren des UNIX-Standard-Editors Vi (Download). Vim läuft auf vielen Plattformen, sogar eine grafisch orientierte Version für Windows namens "Gvim" ist unter www.vim.org zu finden. Wer ihn nicht beherrscht (oder alternativ den Editor Emacs), ist kein UNIX-Guru (siehe hier).

6.2 LaTeX / TeX Top

The TeX Book
(1984)
Donald E. Knuth
Addison Wesley
ISBN 0-201-13447-0
54,95 Euro
483 Seiten
Vom Entwickler Donald Knuth des genialen Satzsystems TeX das Lehrbuch dazu. Allein optisch und haptisch schon ein Genuss. So etwas kommt raus, wenn ein genialer Informatik-Professor mit dem Aussehen seiner (zahlreichen) Bücher unzufrieden ist. Er hat dafür (und für das Schriftsatz-Design-Programm METAFONT sowie die Schrift "Computer Modern") 10 Jahre seines Lebens geopfert. Für diejenigen, die alles über TeX wissen wollen. Wer mathematische Texte ordentlich setzen will, wird irgendwann auf dieses Buch zurückkommen. Das Buch ist (wie übrigens viele Bücher) mit TeX gesetzt und vermittelt daher einen Eindruck von den Möglichkeiten dieses Satzsystems.
LaTeX Users Guide and Reference Manual
(1994, 2nd Edition)
Leslie Lamport
Addison Wesley
ISBN 0-201-52983-1
44,99 Euro
288 Seiten
Vom Entwickler von LaTeX, derjenige der das geniale Satzsystem von Donald E. Knuth erst für den Normalsterblichen benutzbar gemacht hat. Behandelt auch LaTeX2e2. Das Buch ist (wie übrigens viele Bücher) mit LaTeX gesetzt und vermittelt daher einen Eindruck von den Möglichkeiten dieses Satzsystems.
LaTeX — Band 1: Einführung
(2002)
Helmut Kopka
Pearson Studium
ISBN 3-8273-7038-8
39,95 Euro
521 Seiten
Wird von Insidern nur als "DER Kopka" bezeichnet. Im deutschsprachigen Raum sicher eines der Standardwerke zum genialen Satzsystem LaTeX (in der aktuellen Ausgabe 2e). Eine Einführung und erfordert daher eigentlich keine speziellen Vorkenntnisse. Das Buch ist (wie übrigens viele Bücher) mit LaTeX gesetzt und vermittelt daher einen Eindruck von den Möglichkeiten dieses Satzsystems.
LaTeX — Band 2: Ergänzungen. Mit einer Einführung in Metafont
(2002)
Helmut Kopka
Pearson Studium
ISBN 3-8273-7039-6
39,95 Euro
538 Seiten
Richtet sich an LaTeX-Anwender, die über die Möglichkeiten einer LaTeX-Standardinstallation hinausgehen wollen, ohne selbst eigene Erweiterungen zu programmieren. Es werden die Standard-Ergänzungen, viele ergänzende Zeichensätze, die Nutzung von Postscript-Zeichensätzen und die Einbindung von Bildern und Grafiken vorgestellt.
LaTeX — Band 3: Erweiterungen
(2002)
Helmut Kopka
Pearson Studium
ISBN 3-8273-7043-4
39,95 Euro
512 Seiten
Das Buch gewährt dem bereits erfahrenen Anwender Einblicke in die Interna dieses Schriftsatzprogramms und unterstützt ihn dabei, LaTeX an seine individuellen Bedürfnisse anzupassen.
Der LaTeX- Begleiter
(2002)
Michel Goosens, Frank Mittelbach, Alexander Samarin
Pearson Studium
ISBN 3-8273-7044-2
39,95 Euro
550 Seiten
Geht auf viele Erweiterungen von LaTeX, auf Postscript unter LaTeX und auf die Gestaltung des Layouts von Überschriften, Listen, Seiten etc. ein. Leider etwas unübersichtlich und wenig geeignet für Neuanfänger, da die grundlegenden Dinge oft gar nicht mehr erwähnt werden.
KOMA-Script — Die Anleitung
(2006)
Markus Kohm, Jens-Uwe Morawski
Lehmanns Fachbuchhandlung und dante e.V
ISBN 3-86541-089-8
14,95 Euro
352 Seiten
Eine Sammlung von Klassen und Paketen für LaTeX2e. Diese Anleitung beschreibt alle Aspekte von KOMA-Script und bietet darüber hinaus Informationen zu LaTeX allgemein. Sie ist aber nicht als LaTeX-Dokumentation zu verstehen. So werden ein lauffähiges TeX-System und einige Grundkenntnisse in der Benutzung von LaTeX vorausgesetzt. Auch LaTeX-Einsteiger können von dieser Anleitung profitieren, da in KOMA-Script bereits Funktionen implementiert sind, die sonst durch das Einbinden zusätzlicher Pakete bereitgestellt werden müssten. Das Buch erscheint in einer Koproduktion von dante e.V. und der Lehmanns Fachbuchhandlung GmbH.
PSTricks — Grafik mit PostScript für TeX und LaTeX
(2006)
Herbert Voß
Lehmanns Fachbuchhandlung und dante e.V
ISBN 3-86541-114-2
24,95 Euro
736 Seiten
Grafiken und Tabellen in den verschiedensten Formaten gehören inzwischen zum Inhalt einer jeder mehr oder weniger längeren Abhandlung. Dabei gibt es in der äußeren Form — insbesondere der Grafiken — erhebliche Unterschiede. Eingescannte Grafiken sind beispielsweise immer noch von selbst erstellten zu unterscheiden. Das vorliegende Buch führt in das Prinzip der Grafikerstellung unter dem professionellen und dennoch kostenlosen Textsatzsystem TeX ein. Dabei macht es sich die mächtige Programmiersprache PostScript zu eigen, um so hochwertige Grafiken jedweder Art zu erstellen, die auf einfache Weise in ein TeX-Dokument eingebunden werden können. Insbesondere mit Zunahme der Farbausgabe durch Tintenstrahl- und Laserdrucker oder das zunehmend an Bedeutung gewinnende PDF-Format, ist das Makropaket PSTricks für Anwender noch interessanter geworden, denn Farben werden in jeder Weise unterstützt, was auch durch 32 farbige Buchseiten belegt wird.

7 Sicherheit Top

Das Kuckucksei
(1998)
Clifford Stoll
Fischer (Tb.)
ISBN 3-59613-984-8
20,00 Euro
170 Seiten
In seinem Klassiker beschreibt Clifford Stoll, wie er 1986 als Astronom und Systemmanager am Lawrence Berkeley Laboratory in Kalifornien zufällig einem Hacker auf die Spur kommt, als ihm in Abrechnungsdaten für Computer-Rechenzeit ein Fehlbetrag von einigen Cent auffällt, der auf einen unbefugten Benutzer im System hindeutet. Unfreiwillig zur Einmann-Sicherheitskraft mutiert, die von seinen Kollegen und seinem Chef nicht ernstgenommen wird, versucht er 2 Jahre lang, Eindringlinge in die von ihm verwalteten Universitätsrechner aufzuspüren und zu ihrem Ursprungsort und ihrer Identität über viele Rechnersysteme und mehrere Kontinente hinweg zurückzuverfolgen. Dank seiner Ausdauer und intellektueller Hartnäckigkeit bringt er schließlich CIA, FBI und sogar die Deutsche Bundespost dazu, sich an der Suche zu beteiligen und die Hacker aufzuspüren. Letzten Endes wird ein Ring von Studenten dingfest gemacht, der im großen Stil Industrie- und Militärspionage für den sowjetischen Geheimdienst KGB betreibt. Ein leicht zu lesendes, sehr spannendes und aufgrund der beschriebenen Verfahren für Interessierte an IT-Sicherheit lehrreiches Buch (wenn auch etwas veraltet).
Forbidden Code
(2004)
Jon Erickson
mitp
ISBN 3-826-61457-7
24,00 Euro
284 Seiten
Viele nennen sich selbst Hacker, aber nur wenige verfügen über das fundierte Wissen, das ein erfolgreicher Hacker braucht. Das Buch erklärt, was jeder echte Hacker wissen sollte. Viele andere Bücher zeigen nur, wie man in die Systeme anderer Leute eindringt, ohne auf die technischen Details wirklich einzugehen. Führt mit vielen gut erklärten Beispielen in die Kerntechniken (z.B. "ASCII-Shellcode/") des Hackens ein. Ziemlich anspruchsvoll, man sollte sich schon sehr gut in C auskennen.

8 Sonstige Fachliteratur Top

Ideen der Informatik — Grundlegende Modelle und Konzepte
(2002)
Uwe Schöning
Oldenbourg
ISBN 3-486-25899-0
19,80 Euro
248 Seiten
Wesentliche fundamentale Begriffe und Ideen der Informatik sind hier kurz und prägnant erklärt, sodass auch der Praktiker (Nicht-Informatiker) daraus Nutzen ziehen kann.
Das Führungsdrama — Künstler, Handwerker und Technokraten im Management
(1998)
Patricia Pitcher
Klett-Cotta
ISBN 3-608-91843-4
25,00 Euro
283 Seiten
Führungskräfte müssen entweder brillante Visionäre sein, wahrhaft kreative Strategen, oder sie müssen die Fähigkeit haben, das Beste aus ihren Mitarbeitern herauszuholen und sie zu Spitzenleistungen zu motivieren. Manager, die nichts von beidem sind, können tödlich für eine Organisation sein, die Energie und Veränderungen braucht. Patricia Pitcher bezeichnet die ersten als "Künstler", die zweiten als "Handwerker" und die dritten als "Technokraten". Sie zeigt am authentischen Beispiel eines weltweit operierenden Finanzinstituts, wie die Technokraten vernichteten, was die Künstler geschaffen und die Handwerker beschützt hatten. Das Unternehmen wurde, wie Pitcher es ausdrückt, "ermordet", es starb durch kaltblütige Objektivität und ein professionelles Management. Entstanden aus einer Dissertation an der Hochschule McGill von Montreal bietet das Buch Enthüllungen und Offenbarungen zu Vorgehensweisen und Zielen vieler sogenannter "Manager", die letztlich nur an der Optimierung und Zentralisierung ihrer eigenen (Ohn)Macht interessiert sind, nicht aber an den Menschen und den Aufgaben des Unternehmens, in dem sie tätig sind. Das Führungsdrama macht deutlich, dass der Fall dieses Unternehmens, der Sieg der Technokraten, repräsentativ für die heutige Unternehmenswelt und die Gesellschaft als Ganzes ist, weil wir die Leidenschaft und einige grundlegende Wahrheiten über den menschlichen Charakter aus der Führung verbannt haben. Die wahren Führungskräfte, Handwerker und Künstler, die ihr Unternehmen menschenorientiert mit Weitsicht und Visionen führen, werden von den Technokraten aus den Chefetagen mit der Begründung verdrängt sie seien Träumer, Chaoten oder unproduktive und ineffiziente Dinosaurier. Diese Technokraten beherrschen alle Managementtheorien perfekt und beeindrucken mit ihrer analytischen Brillanz, die es ihnen ermöglicht, ihre Vorgesetzten zu blenden und somit ihre Positionen einzunehmen, von denen aus sie durch ihre machtbesessene Kontrollwut und menschliche Kälte das Unternehmen zerstören.
Die Diktatur des schönen Scheins
(2002)
Neal Stephenson
Goldmann
ISBN 3-442-15177-5
6,90 Euro
188 Seiten
Handelt davon, wie grafische Benutzeroberflächen die Computerbenutzer entmündigen. Sind sie nicht einfach "magische Spiegel", die den Computerlaien davon abhalten, das Funktionieren des Computers wirklich zu begreifen? Der Autor ist davon überzeugt, dass die modernen Computer-Betriebssysteme auf Dauer den Anwendern jede Chance nehmen, die digitalen Kommunikationsprozesse zu verstehen und zu kontrollieren. Und damit haben die Anwender auch keine Chance, einerseits deren immensen Fähigkeiten auf einigen Gebieten sowie andererseits ihre engen Grenzen auf anderen Gebieten einzuschätzen (vom Autor des Bestsellers "Cryptonomicon").
Arbeiten zur Archäologie Süddeutschlands — Band 20
Enkering-Gatzäcker — Eine Siedlung der späten Urnenfelder- und der Hallstattzeit mit Grabenanlage
(2006)
Sabine Kas
Verlag Dr. Faustus
ISBN 3-933474-35-3
ISBN-13 978-3-933474-35-3
274 Seiten
Diese 2005 mit dem Kurt-Bittel-Preis für Süddeutsche Altertumskunde der Stadt Heidenheim ausgezeichnete Dissertation behandelt ein Grabenwerk der Hallstattzeit; einen sogenannten "Herrenhof". Aufgedeckt wurde dieser bei den Ausgrabungen an der ICE-Strecke Nürnberg-Ingolstadt. Aus der unglaublichen Fülle an Befunden wird in diesem Buch das Wesentliche herausgearbeitet. Dadurch und durch die damit verbundenen Einblicke in die vorgeschichtliche Vergangenheit unserer Heimat wird es zur Freude für den Leser.
Parkinsons Gesetz und andere Studien über Verwaltung
(2001/1957)
C. N. Parkinson
Econ Taschenbuch
ISBN 3-548-75072-9
6,95 Euro
156 Seiten
Schon vor fast 50 Jahren hat Parkinson seine Erkenntnisse über die Mechanismen von Bürokratie und Verwaltung veröffentlicht. Heute sind sie aktueller denn je, denn wir ersticken fast daran. Sehr lesenswert mit einleuchtenden Beispielen und Erklärungen.
Der Termin — Ein Roman über Projektmanagement
(1998)
Tom DeMarco
Hanser
ISBN 3-446194-32-0
19,90 Euro
266 Seiten
Ein unterhaltsamer und sehr gut lesbarer Roman(!) über Projektmanangement. Die Erkenntnisse des Protagonisten werden in einer "Fibel" zusammengefasst, die man auch hier finden kann.
Warum ist Software so teuer? — Und andere Rätsel des Informationszeitalters
(1997)
Tom DeMarco
Hanser
ISBN 3-446189-02-5
19,90 Euro
180 Seiten
Erinnert sehr an den Ausspruch eines ehemaligen Chefs und vieler ehemaliger Kunden: "Warum dauert es so lange, das zu programmieren?". Teuer gegenüber was? Womit soll man Software vergleichen? Viele Menschen merken nicht, wo überall Software drinsteckt und was sie leistet.
Wien wartet auf dich — Der Faktor Mensch im DV-Management
(1999)
Tom DeMarco, Timothy Lister
Hanser
ISBN 3-446212-77-9
19,90 Euro
267 Seiten
Mit "Wien" ist der Wiener Zentralfriedhof gemeint. D.h. dein Leben ist kurz, mach noch etwas anderes außer vor dem Computer zu sitzen und Software zu entwicklen. Oder noch anders ausgedrückt: "Überstunden sind kontraproduktiv und fast immer ein Zeichen schlechten Managements".
Das Ziel — Ein Roman über Prozessoptimierung
(2002)
Eliyahu M. Goldratt, Jeff Cox
Campus Sachbuch
ISBN 3-593367-01-7
25,50 Euro
376 Seiten
Wenn Prozesse sich nahe dem Optimum bewegen, wirken sich kleine Störungen oder Flaschenhälse in der Produktionskette an ganz anderen Stellen extrem aus. Es besteht auch kein Freiraum mehr, um die Prozesse zu überdenken und zu reorganisieren. Folgerung: Die Organisation ist zum Untergang verurteilt. Unterhaltsamer und lesenswerter Roman(!), auch als CDROM erhältlich.
ARPA KADABRA — Die Geschichte des Internet
(2000)
Katie Hafner, Matthew Lyon
dpunkt
ISBN 3-932588-59-2
25,00 Euro
351 Seiten
Übersetzung des Buches Where the Wizards Stay Up Late — The Origins of the Internet. Wie entstand das Internet eigentlich, eine interessante und wirklich packende Geschichte.

9 Belletristik Top

Hectors Reise
(2004)
François Lelord
Piper
ISBN 3-492-04528-6
16,90 Euro
187 Seiten
Aus dem Umschlagtext: Es war einmal ein ziemlich guter Psychiater, sein Name war Hector, und er verstand es, den Menschen nachdenklich und mit echtem Interesse zuzuhören. Trotzdem war er mit sich nicht zufrieden, weil es ihm nicht gelang, die Leute glücklich zu machen. Also begibt sich Hector auf eine Reise durch die Welt, um dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen… Eine kleines, feines Buch, das in einfachen, liebevollen und fast kindlichen Worten simple aber erhellende Weisheiten zum Thema "Glück" in eine schöne Geschichte verpackt erzählt.
Eine Billion Dollar
(2001)
Andreas Eschbach
Bastei Lübbe
ISBN 3-7857-2049-1
23,00 Euro
736 Seiten
John Salvatore Fontanelli, Sohn eines New Yorker Schuhmachers und Pizzafahrer von Beruf, erbt unerwartet ein Vermögen, das ein entfernter Vorfahre — ein florentinischer Kaufmann — im 16. Jahrhundert hinterlassen hat. Ein Vermögen, das in den 500 Jahren durch Zins und Zinseszins auf über eine Billion Dollar angewachsen ist. Das ist so viel, wie die nächsten 200 reichsten Menschen der Erde zusammen besitzen. Diese Summe ist so gigantisch, dass man nur mit den Zahlen- und Gedankenspielen auf den ersten 100 Seiten des Romans ein Verständnis dafür bekommt. Und Fontanelli erbt eine Prophezeiung: Der Erbe dieses Vermögens, verheißt das Testament, werde einst der Menschheit die verlorene Zukunft zurückgeben. Ein aufregender Unterhaltungsroman und gleichzeitig ein Grundkurs in Sachen Zahlengrößen, Geld und wirtschaftliche Zusammenhänge. Dieses Buch kann man einfach nicht beiseite legen, bis man man unwiderruflich am Ende angekommen ist.
Der Letzte seiner Art
(2003)
Andreas Eschbach
Bastei Lübbe
ISBN 3-7857-2123-4
19,90 Euro
350 Seiten
In einem kleinen irischen Fischerort lebt ein Mann, der ein Geheimnis hütet. Ihm wurden übermenschliche Kräfte versprochen — stattdessen wurde er zum Invaliden. Er wollte ein Held zu werden — stattdessen muss er sich vor der Welt verbergen. Alles, was er noch will, ist in Ruhe und Frieden zu leben und zu sterben. Doch es ist ein Mann unterwegs, der ihn sucht — und der sein Geheimnis kennt. Eine grausame und traurige Geschichte von den Folgen des "Alles ist machbar"-Technikwahns mancher Staaten und Militärs. Eschbachs alternder Übermensch ist ein Opfer seines eigenen militärisch-industriellen Komplexes. Die Idee, einen Cyborg fern von den hoch spezialisierten Technikern und Ärzten, die ihn schufen, altern zu lassen, erlaubt Eschbach die gründliche Entzauberung des Glaubens an die Unbesiegbarkeit der Maschine.
Solarstation
(1996)
Andreas Eschbach
Schneekluth
ISBN 3-7951-1406-3
34,80 Euro
350 Seiten
Im Jahr 2015: Hauchdünn und kostbar sind die zwei Kilometer durchmessenden Sonnensegel der japanischen Solarstation "Nippon". Von ihnen aus wird Sonnenenergie in die Stromnetze der Erde übertragen. Japan ist die führende Wirtschaftsmacht der Erde, Europa ist zerstritten, die USA haben sich in selbstgewählte Isolation zurückgezogen, die arabische Welt ist im religiösen Bruderkrieg gelähmt. Leonard Carr ist Astronaut in der Solarstation — und Hausmeister. Als die Energieübertragung versagt, denken er und die Mannschaft erst an eine technische Panne, dann an Sabotage. Da geschieht ein Mord — das erste Verbrechen im Weltraum überhaupt — und ein unbekanntes Raumschiff dockt widerrechtlich an der Station an. Entsetzt erkennt die Besatzung, dass sie Spielball in einer Verschwörung ist, die die Station zu einer noch nie dagewesenen Bedrohung für die Erde macht. Nur eine Chance hat Carr gegen die kalte Präzision, mit der sein Widersacher vorgeht. Er kennt alle Geheimnisse der Solarstation und weiß, dass beim Kampf in der Schwerelosigkeit andere Gesetze gelten. Ein spannender Thriller, der gekonnt mit den Gesetzen des Weltraums spielt.
Das Jesus Video
(1998)
Andreas Eschbach
Bastei Lübbe
ISBN 3-404-14294-2
8,64 Euro
342 Seiten
Ein Student findet bei archäologischen Ausgrabungen in Israel in einem Grab die Bedienungsanleitung einer digitalen Videokamera, die erst in einigen Jahren erhältlich sein wird. Die einzige Erklärung für diesen Fund ist eine Zeitreise und der Grund für diese Zeitreise muss die Person Jesus gewesen sein. Eine turbulente Jagd zwischen Archäologen, den Medien, Geheimdiensten und dem Vatikan nach dieser Kamera und den zugehörigen Videos beginnt. Eine überaus spannende, hochinteressante Geschichte, die das Thema Zeitreise nur am Rande streift, aber viele menschliche und historische Themen behandelt. Letztlich geht es um den Sinn des Lebens und nicht zuletzt auch um das Selbstverständnis der Kirche…
Hinweis: Der Roman wurde verfilmt und im Dezember 2002 in zwei Teilen auf dem Sender Pro Sieben ausgestrahlt. Allerdings war der Film eine Enttäuschung, das Buch ist bei weitem besser.
Die Haarteppichknüpfer
(1995)
Andreas Eschbach
Heyne
ISBN 3-453-13318-8
12,90 Euro
342 Seiten
Eine absurde Tätigkeit bestimmt seit 10.000-enden von Jahren das Leben der Bewohner von 10.000-enden von Planeten. Die Rebellen, die den Gottkaiser gestürzt haben, entdecken nach und nach ein Geheimnis jenseits aller Vorstellungskraft… Ein trauriges Buch, aber eine faszinierende Ideenwelt.
Kelwitts Stern
(1999)
Andreas Eschbach
Bastei Lübbe
ISBN 3-404-23232-1
7,45 Euro
384 Seiten
Ein Jombuuraner besucht den Stern, den er bei seiner Geburt nach alter Sitte geschenkt bekommen hat, um dort seine Zukunft zu erfahren. Zufälligerweise handelt es sich dabei um unsere Sonne. Durch ein Missgeschick landet er auf der Erde und lernt einige Menschen und die Liebe kennen. Hat Ähnlichkeiten mit "Briefe in die Chinesische Vergangenheit" von Herbert Rosendorfer und verdeutlicht die vielen seltsamen und abstrusen Verhaltensweisen von uns Menschen. Hat einen sehr versöhnlichen und liebevollen Abschluß.
Lunatico oder Die nächste Welt
(1993)
Isaac Asimov
Heyne
ISBN 3-453-06591-3
7,45 Euro
364 Seiten
Beschreibt ein völlig fremdartiges Leben in einer Parallelwelt mit anderen physikalischen Grundkonstanten. Aufgrund von Energieproblemen stellen Lebewesen aus dieser Welt Kontakt zu unserer Welt her. Beide Welten sind anschließend in der Lage, durch eine Art "Perpetuum Mobile" gemeinsam beliebig viel Energie zu erzeugen. Allerdings hat diese Maschine katastrophale Folgen, da über den Energietransport die physikalischen Grundkonstanten der beiden Welten einander angeglichen werden….
Das Ende der Ewigkeit
(1996 (1955))
Isaac Asimov
Heyne
ISBN 3-453-30035-1
5,00 Euro
176 Seiten
Der "letzte" Roman zum Thema "Zeitreisen".
Der letzte Tag der Schöpfung
(2005 (1981))
Wolfgang Jeschke
Heyne
ISBN 3-453-52121-8
8,95 Euro
316 Seiten
Roman zum Thema "Zeitreisen" und den Folgen eines grenzenlosen Machbarkeits-Wahns.

10 Gesundheit Top

Gesundheit kennt kein Alter
(2005)
Werner Kieser
Heyne
ISBN 3-453-66012-9
7,95 Euro
176 Seiten
"Kraft ist nicht alles, aber ohne Kraft ist alles nichts". Ein gesunder, kraftvoller Körper ist keine Frage des Alters. Werner Kieser, Diplom-Trainer und Begründer der erfolgreichen und bewährten Kieser Trainings-Methode, zeigt in diesem Einsteigerbuch, wie unser Bewegungsapparat funktioniert, worauf man achten muss, wenn man ihn kräftig und ein ganzes Leben lang stark und schmerzfrei erhalten will. Darüber hinaus erläutert er die Grundprinzipien und die Wirkungsweise des Kieser Trainings und beleuchtet dessen positive Auswirkungen auf Gesundheit und Lebensqualität (siehe hier).

105 Buecher (0 neu)