Powered by Ubuntu Linux
Consulting · Produkte · Support · Training · Verlag
Drucken ·

Kurs: Tcl/Tk und Expect

Dauer: 2-3 Tage

Motivation: Die Programmiersprache "Tcl" (Tool Command Language) und das dazugehörige Grafik-Toolkit "Tk" (Tool Kit) stellen eine ausgereifte und leistungsfähige frei verfügbare Umgebung zur plattform-übergreifenden Erstellung grafischer Oberflächen dar.

Die Tcl Extension "Expect" erlaubt die Fernsteuerung terminal-orientierter (nicht GUI-orientierter) Anwendungen (z.B. telnet, ftp, passwd, rlogin, ssh, sudo, shell), indem darüber folgende interaktiven Tätigkeiten per Programm gesteuert simuliert werden: Login, Kommandos absetzen, ihre Ergebnisse analysieren, Logout.

Expect ist die Antwort auf Tätigkeiten wie: Passworte automatisiert ändern, FTP-Seiten regelmäßig updaten, Cisco Router managen und den Zustand einer Menge von Remote Systemen durch Login und Absetzen von Kommandos zu überprüfen.

Ziel: Sie können Tcl/Tk Programme effektiv konzipieren, erstellen und austesten und damit vor allem grafische Oberflächen erstellen. Sie können andere Programme mit Hilfe von Tcl/Tk und Expect "fernsteuern".

Inhalt:

  • Tcl-Grundlagen
  • Syntax
  • Variable, Datentypen, Listen und Arrays
  • Kontrollstrukturen
  • Prozeduren
  • Ein- und Ausgabe
  • Netzwerk-Clients und -Server
  • Tk-Einführung
  • Einfache Grafikelemente
  • Text- und Canvas-Widgets
  • Fortgeschrittene Programmiertechniken
    • Namespaces
    • Pakete
    • Objektorientierung
    • Datenbankzugriff
  • Expect: Terminalorientierte Programme fernsteuern
  • Einbetten von Tcl in C

Schulungsunterlagen:

  • Skript
  • Lösungsblätter zu allen Übungen

Voraussetzungen:

  • Muss: Allgemeine Computer-Kenntnisse (Tastatur, Maus, Grafische Oberfläche, Editor)
  • Muss: Vertrautheit mit einem Texteditor
  • Muss: Kenntnis einer beliebigen Programmiersprache (z.B. C, Perl, Pascal)
  • Muss: Arbeiten auf der Kommandozeile (analog MS-DOS)

Abgrenzung:

  • Keine Linux/UNIX-Grundlagen notwendig
  • Keine root-Rechte notwendig