Powered by Ubuntu Linux
Consulting · Produkte · Support · Training · Verlag
Drucken ·

Kurs: Samba (Windows Anmelde-, File- und Print-Server)

Dauer: 3 Tage

Motivation: Samba ist eine Software, die auf Linux/UNIX-Systemen Windows-Dienste bereitstellt (Drucker-Server, File-Server, Anmelde-Server, Authentisierungs-Server, PDC). Damit lassen sich (teure) Windows-Server durch (billige) Linux-Server ersetzen und konsolidieren, ohne dass an den Windows-Clients Änderungen durchgeführt werden müssen. Außerdem sind Linux/UNIX-Systeme naturgemäß stabiler als Windows-Systeme.

Ziel: Sie lernen den Samba-Server einzurichten und zu administrieren sowie damit Dienste für Windows-Clients bereitzustellen. Die Unterschiede zwischen den beiden Systemen Linux/UNIX und Windows werden erarbeitet und die wichtigsten Einsatzfälle mit Beispiel-Rechnern aufgebaut.

Inhalt:

  • Was ist Samba?
  • Protokoll-Übersicht (NetBIOS, SMB, WINS, DNS)
  • NetBIOS-Namen und Netzwerke
  • Kompilation der Samba Sourcen
  • Samba-Kommandos
  • Installation und Start von Samba
  • Die Samba-Komponenten (smbd, nmbd, winbind)
  • Aufbau und Struktur der Konfigurationsdatei "smb.conf"
  • Administration mit SWAT (Samba Web Administration Tool)
  • Benutzerverwaltung
  • Zugriffsrechte
  • Plattenfreigaben
  • Druckerfreigaben
  • Automatische Druckertreiber-Installation
  • Samba als Domänencontroller (PDC = Primary Domain Controller)
  • Samba als Domänenmitglied (winbind)
  • Leistungsoptimierung
  • Troubleshooting

Schulungsunterlagen:

  • Skript
  • Lösungsblätter zu allen Übungen
  • Zusammenfassung der wichtigsten Linux/UNIX-Befehle
  • Zusammenfassung der wichtigsten Vi-Befehle

Voraussetzungen:

  • Muss: Allgemeine Computer-Kenntnisse (Tastatur, Maus, Grafische Oberfläche, Editor)
  • Muss: Gute Windows-NT-Kenntnisse
  • Muss: Linux-Grundlagen
  • Muss: Netzwerkkenntnisse
  • Muss: Arbeiten auf der Kommandozeile (analog MS-DOS)